Tägliche News für die Travel Industry

17. Juni 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Brasilien erklärt Homophobie zum Verbrechen

Anfeindungen gegenüber Homo- und Transsexuellen gelten in Brasilien künftig als Verbrechen, die mit Haft- oder Geldstrafen von bis zu drei Jahren geahndet werden können. 2017 hatten dort 387 Tötungsdelikte und 58 Suizide einen homophoben Hintergrund, das waren 30 Prozent mehr als im Jahr davor. Epoch Times

Anzeige ccircle