Tägliche News für die Travel Industry

13. Januar 2016 | 17:12 Uhr
Teilen
Mailen

Deutsche Touristen sterben bei Istanbul-Anschlag

Acht deutsche Touristen sterben bei Anschlag in Istanbul: Ein Selbstmordattentäter hat im historischen Teil der Stadt zehn Menschen mit in den Tod gerissen, 15 wurden verletzt. Der Mann zündete die Bombe zwischen Hagia Sophia und Blauer Moschee inmitten einer Reisegruppe des Berliner Reiseveranstalters Lebenslust. Die Türkei macht die Terrororganisation IS verantwortlich, der Täter sei Syrer. Das Auswärtige Amt mahnt dringend, Menschenansammlungen zu meiden. Spiegel, Auswärtiges Amt

Anzeige EA Counter vor9
Anzeige Reise vor9