Tägliche News für die Travel Industry

9. Juli 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Massenevakuierungen nach Unwetter in Japan

Rund 3,6 Millionen Menschen in 18 Präfekturen müssen ihre Häuser verlassen, davon 1,8 Millionen in Hiroshima. Mehr als 100 Menschen kamen ums Leben, Dutzende wurden verletzt und über 50 werden vermisst. Eine Regenfront war Donnerstagnacht über den Westen des Landes hinweg gezogen, in der Folge kam es zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Die Behörden riefen die höchste Warnstufe aus, die Zugverbindungen sind unterbrochen. Deutsche Welle

Anzeige Sunexpress