Tägliche News für die Travel Industry

28. Oktober 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Weiteres schweres Unwetter mit Toten in Japan

Betroffen waren am Freitag vor allem die Präfektur Chiba östlich von Tokio und die nordöstliche Provinz Fukushima. Schwerste Regenfälle führten zu Überschwemmungen und Erdrutschen. Straßen waren unbefahrbar, auf dem internationalen Flughafen Narita mussten rund 3.000 Menschen die Nacht verbringen, da die Bahn- und Busverbindungen ausfielen. Tagesschau, Deutsche Welle

Anzeige