Tägliche News für die Travel Industry

19. April 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Weniger Menschen auf den Mount Everest

In der Vergangenheit erteilte Nepal zwischen 350 und 500 Genehmigungen zum Besteigen des höchsten Gipfels der Erde, dieses Jahr nur 280. Einige Expeditions-Unternehmen bleiben ganz weg, andere starten mit kleineren Teams. Ein Grund ist das verheerende Beben 2015. Sherpa-Agenturen organisieren den Aufstieg zu Dumpingpreisen, darunter leidet aber die Sicherheit. Welt

Anzeige ccircle