Tägliche News für die Travel Industry

9. März 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Wilderei schadet Afrika-Tourismus

Eine WWF-Studie kommt zu dem Ergebnis, dass weniger Elefanten auch weniger Touristen bedeuten. Kadaver der Dickhäuter auf Jeep-Safaris schrecken ebenfalls ab. Die Länder Ost- und Zentralafrikas haben durch Wilderei den Großteil ihrer Elefanten bereits verloren. Dabei sind die finanziellen Einbußen deutlich höher als es ein wirksamer Elefantenschutz wäre. Heute

Anzeige Reise vor9