Tägliche News für die Travel Industry

1. September 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Gekündigte Turkish-Airlines-Mitarbeiter klagen

Anzeige
Webinar

Ihre Webinar-Werbung in Counter vor9

Sie möchten die Reisebüros fit machen. Egal, ob für Ihre Destination oder Ihr Produkt. Bewerben Sie Ihr Webinar in Counter vor9. Sie erreichen mehr als 19.000 Reisebüromitarbeiter. Einfach kurze Mail an uns und profitieren Sie von unserer Sonderaktion. Details

Die Fälle dreier Turkish-Airlines-Mitarbeiter aus der Berliner Niederlassung, die nach dem Putschversuch im Juli in der Türkei gemeinsam mit rund 200 weiteren gefeuert wurden, verhandelt nun das Berliner Arbeitsgericht. Ein Mitarbeiter will per einstweiliger Verfügung erreichen, dass die Airline ihn weiter beschäftigt. Den Vorwurf, er habe den Putsch unterstützt, weist er zurück. Das Unternehmen spricht von Kündigungen aus betriebsbedingten Gründen. Am Mittwoch entschied das Gericht, dass die Freistellung des Mitarbeiters rechtens sei. Über die Kündigung wird noch entschieden. RBB, Aero

Anzeige Reise vor9