Tägliche News für die Travel Industry

5. Januar 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Gericht kippt Easyjet-Vertragsklausel

Anzeige
Webinar

Ihre Webinar-Werbung in Counter vor9

Sie möchten die Reisebüros fit machen. Egal, ob für Ihre Destination oder Ihr Produkt. Bewerben Sie Ihr Webinar in Counter vor9. Sie erreichen mehr als 19.000 Reisebüromitarbeiter. Einfach kurze Mail an uns und profitieren Sie von unserer Sonderaktion. Details

Das Landgericht Frankfurt hat eine Vertragsklausel des Billigfliegers Easyjet für unzulässig erklärt, in der dieser ausgeschlossen hat, seinen Kunden Steuern und Gebühren zu erstatten, falls sie von ihrem Beförderungsvertrag zurücktreten. Das sei eine unangemessene Benachteiligung der Verbraucher, denn die Airline solle keinen zusätzlichen Nutzen aus dem Rücktritt ihres Kunden ziehen. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig. Frankfurter Neue Presse

Anzeige ccircle