Tägliche News für die Travel Industry

30. April 2018 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Ryanair will mit Laudamotion eine zweite Marke

Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

"Michael O’Leary ist bei Laudamotion eingestiegen, weil er in Wien mit einem anderen Produkt auftreten will als er es mit Ryanair kann", sagt Niki Lauda im Interview. "Ich habe mich drei Jahre verpflichten müssen, Laudamotion weiterzuführen." Auslöser für den Ryanair-Einstieg sei Lufthansa gewesen, weil der Kranich nicht alle geleasten Flieger zurückgegeben habe. Die fehlenden zehn Flugzeuge suchte Lauda dann unter anderem bei Ryanair. "Nach zwei Gesprächen haben sie gesagt, wir steigen bei dir ein und geben sofort zehn Flugzeuge nach Deutschland." Austrian Aviation

Anzeige ccircle