Tägliche News für die Travel Industry

4. November 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Weltweit müssen 50 737NG-Maschinen am Boden bleiben

Anzeige
saskatchewan

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Details

Zuletzt hatte die australische Qantas Risse im Rumpf eines Flugzeugs des Typs entdeckt und will nun weitere Maschinen überprüfen lassen. Die US-Luftfahrtbehörde FAA ordnete eine Untersuchung von allen Boeing 737NG an, die mehr als 30.000 Flüge absolviert haben. Ein Boeing-Sprecher erklärte, bei weniger als fünf Prozent von tausend weltweit untersuchten Flugzeugen hätten Prüfungsergebnisse dazu geführt, dass die Maschinen nicht starten dürften. Spiegel

Anzeige Reise vor9