Tägliche News für die Travel Industry

18. Januar 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Weltweiter Tourismus wächst trotz Terroranschlägen

Die Zahl der internationalen Touristen ist im vergangenen Jahr auf 1,23 Milliarden gestiegen. Das bedeutet weltweit fast 50 Millionen Touristen mehr oder ein Plus von knapp vier Prozent. Die Bedrohung durch Terrorismus sei zwar die größte Herausforderung für den Tourismus, doch sie hielten die Menschen nicht auf, so die UNWTO. Die Welttourismusorganisation rechnet auch dieses Jahr wieder mit drei bis vier Prozent Plus. Westfalenpost

Anzeige rv9