Schon gesehen? Auf unserer Website reisevor9.de versorgen wir Sie den ganzen Tag über mit aktuellen Nachrichten aus der Touristik – kostenlos und ohne Login. Und mit unserem RSS-Feed informieren wir Sie sofort, wenn News online gehen.

» Inside

Gesundheitsminister warnt pauschal vor Auslandsurlaub

Spahn Jens Bundesgesundheitsminister Foto BMG.jpg

©BMG

Rückschlag für den Neustart der Reisebranche: Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (Foto) hat die Deutschen aufgefordert, im Herbst und Winter nicht ins Ausland zu reisen, sondern in Deutschland zu bleiben. Der Sommer habe gezeigt, dass Reisende mehr Infektionen mit nach Hause gebracht hätten. Reise vor9

Paketreiseveranstalter Grimm Touristik pleite

Der Anbieter von Bus- und Gruppenreisen hat am Freitag beim Amtsgericht Wetzlar Insolvenz angemeldet. Vorläufiger Insolvenzverwalter ist der Frankfurter Rechtsanwalt Thomas Rittmeister. Grimm Touristik Wetzlar wurde 1979 gegründet und gehörte zu den großen Paketreiseanbietern. Eurobus

Anzeige

Neue PEPs für Mein Schiff im Oktober & November

Vacation-at-Sea

Vtours fordert Bearbeitungsgebühr bei Reisewarnung-Storno

"Wir können nicht länger alle umsonst arbeiten", sagt Vtours-Chef Achim Schneider. Er hat vom April bis Juni, als der Veranstalter von Anfragen verunsicherter Kunden überflutet wurde, bei Zielen ohne Reisewarnung gegen eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro storniert. Das brauchten die Anbieter auch bei Absagen, wenn das Auswärtige Amt plötzlich vor einem Reiseziel warne. FVW

An Digitalisierung wird in der Coronakrise nicht gespart

IT Platine Schraubenschlüssel iStock Traitov.jpg

©iStock/Traitov

Die Geschäfte liegen bei vielen Reiseunternehmen am Boden. Die Umsätze sind eingebrochen, das Team in Kurzarbeit, überall wird gespart. Nicht ganz, denn die Coronakrise treibt die Digitalisierung auch in der Reiseindustrie voran, zeigte das Technology Symposium des Travel Industry Clubs. Reise vor9

Veranstalter verteidigen Vertriebspolitik auf TSS-Tagung

TUI steht zur Abschaltung der Reisebüro-Hotline. "Die Bearbeitung schriftlicher Anfragen ist einfach effizienter", sagte TUI-Geschäftsführer Hubert Kluske auf der TSS-Jahrestagung. FTI-Verkaufschef Richard Reindl rechtfertigte die Auflösung des Außendienstes. Der sei zu langsam und nicht mehr zeitgemäß. DER-Touristik-Geschäftsführer Mark Tantz rät zu mehr Digitalisierung und kündigt ein neues Provisionsmodell ohne Vorjahresvergleich an. FVW

» Destinations

Tirol, Tschechien und Luxemburg nun Corona-Risikogebiete

Österreich Innsbruck Innenstadt iStock Chris Rinckes.jpg

©iStock/Chris Rinckes

Die Bundesregierung hat ganz Tschechien, Luxemburg und das österreichische Bundesland Tirol zu Corona-Risikogebieten erklärt. Grund sind die stark steigenden Infektionszahlen. Rückkehrer müssen sich 48 Stunden vor oder nach der Einreise auf Corona testen lassen und so lange in Quarantäne, bis ein negatives Testergebnis vorliegt. Deutsche Welle

Verdi kündigt für Dienstag landesweite ÖPNV-Streiks an

Der öffentliche Nahverkehr mit Bussen, U-Bahnen und Straßenbahnen soll laut Gewerkschaft den ganzen Tag nicht fahren. Verdi will nach ersten Arbeitsniederlegungen die Streiks bundesweit ausdehnen, die Menschen müssten am Dienstag mit massiven Einschränkungen rechnen. Derzeit laufen Tarifverhandlungen für 87.000 Beschäftigte im ÖPNV in 16 Bundesländern. Tagesschau

Finnland und Litauen schließen Grenzen für Deutsche wieder

Aufgrund zu hoher Corona-Infektionszahlen sind ab dem 28. September "nicht notwendige, touristische Reisen" nach Finnland nicht mehr gestattet, teilte das Auswärtige Amt mit. Gleiches gilt für Litauen, auch hier werden deutsche Urlauber ausgesperrt. Selbst ein negativer PCR-Test führt nicht zur Aufhebung der Quarantänepflicht. RP Online, Auswärtiges Amt (Litauen)

Rio verschiebt Karneval wegen Corona auf unbestimmte Zeit

Das Spektakel auf den Straßen der brasilianischen Metropole lockt alljährlich Millionen Besucher an. Doch im Februar 2021 wird der Karneval in Rio ausfallen, teilt der Bürgermeister mit. Ein neuer Termin hänge vom Corona-Impfstoff ab. Die anhaltende Ausbreitung der Pandemie mache es unmöglich, die traditionellen Paraden auf sichere Weise abzuhalten. Berliner Zeitung

Breiter Widerstand gegen Mexikos Maya-Zug

Indigene fühlen sich übergangen und betrogen, Umweltschützer warnen vor irreversiblen Schäden durch die Bauarbeiten und die Folgen des Tourismus. Der Maya-Zug ist das Prestigeprojekt des mexikanischen Präsidenten. Doch der Bau der 1.500 Kilometer langen Zugstrecke stößt auf immer größeren Widerstand. Deutschlandfunk

» Marketing

Bali startet irre Influencer-Kampagne

Sage und schreibe 4.400 Influencer sollen von Oktober bis November kostenlos die indonesische Insel bereisen und im Rahmen der Kampagne "We love Bali" Gutes über das Ferienziel in die Welt posaunen. Damit soll der Tourismus wieder angekurbelt werden. Durch die Corona-Pandemie verloren in Balis Tourismuswirtschaft 75.000 Personen ihren Job oder wurden beurlaubt. Zeit

Airbnb startet Portal für Städte und Behörden

Mit der neuen Plattform will das Unternehmen die Zusammenarbeit mit Städten, Behörden und Tourismusorganisationen verbessern und ihnen einen Einblick in die Tätigkeit von Airbnb vor Ort erlauben. Es soll Tools zur Einhaltung regionaler Vorschriften und zur Unterstützung des Tourismus geben. Zunächst wird das Vorhaben in einem Pilotprojekt getestet. Short Term Rentalz

Kreuzfahrt-Initiative mit neuen Projekten und Vorsitzender

Zwicker Bettina Vorsitz Kreuzfahrt Initiative Foto Kreuzfahrt Initiative

©Kreuzfahrt Initiative

Der Interessenverbund des Kreuzfahrtvertriebs hat bei seiner Jahrestagung Bettina Zwicker (Foto) vom Reisebüro Passage-Kontor zur neuen Vorsitzenden gewählt. Trotz des schwierigen Marktumfelds will die Kreuzfahrt-Initiative an Projekten mit gemeinsamer Vermarktung und Risikoübernahme festhalten. Dazu gehört etwa die in diesem Jahr ausgefallene "Stars del Mar"-Reise, die 2022 wieder stattfinden soll. FVW

Umweltinitiative will Umkehr bei Briefkastenwerbung

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) möchte erreichen, dass nur noch derjenige Briefkastenwerbung erhält, der dies mit einem Aufkleber "Bitte Werbung" auf seinem Briefkasten kenntlich macht. Laut Umweltbundesamt erhält jeder Haushalt wöchentlich 500 bis 700 Gramm unverlangte Werbung und kostenlose Zeitungen, was jährlich 1,1 bis 1,5 Millionen Papier entspricht. Horizont

Weltweiter Ausfall der Google-Cloud-Dienste

In der Nacht zum 25. September kam es wegen einer Störung in der Cloud-Infrastruktur zu einem weltweiten, etwa 23-minütigem Totalausfall. Klingt nicht schlimm, zeigt aber, dass auch die großen Player verletzlich sind. Ganz oder teilweise betroffen waren Google Drive, Google Fotos, G Suite mit den Diensten G-Mail, Google Kalender, Google Groups, Google Chat und Google Meet. Heise

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Chaostage im Ferienflug gehen weiter. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

» Basta

Qantas verscherbelt 747-Trolleys

Bevor die australische Qantas im Juli die letzte Boeing 747 der Flotte in die Wüste von Kalifornien geschickt hat, wurden die gut bestückten Trolleys aussortiert. Neben nostalgischen Gründen, sich ein Stück Flugzeuggeschichte nach Hause zu holen, ist der Inhalt nicht zu verachten. Da sind First-Class-Pyjamas, Decken, Snacks und reichlich Alkohol drin – 80 Mini-Flaschen Wein und ein große Pulle Champagner. Business Traveller