Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Zwei von drei Carnival-Schiffen sollen bis Jahresende fahren

Aida Prima Foto Aida Cruises

©Aida Cruises

Der größte Kreuzfahrtkonzern der Welt plant den Neustart. In vier Wochen soll die Hälfte der Schiffe wieder über die Weltmeere kreuzen, bis zum Jahresende 65 Prozent der Kapazität. Die Carnival Corporation, der auch Aida Cruises gehört, hat indes Milliarden-Schulden angehäuft und reduziert die Flotte. Reise vor9

Burda will Holidaycheck von der Börse nehmen

Dem Medienhaus gehören bereits 73 Prozent der Aktien der Holidaycheck Group AG. Burda hat den anderen Aktionären ein Übernahmeangebot gemacht. Zu Holidaycheck zählen neben dem gleichnamige Reiseportal auch der Veranstalter HC Touristik sowie Mietwagenportale. Handelsblatt

Anzeige

Vasco da Gama kennenlernen und Kreuzfahrt gewinnen!

nicko cruises

©nicko cruises

Neustart sorgt in HAJ und DUS für Ärger und lange Schlangen

Kaum legt der Flugverkehr wieder ein bisschen zu, sind die Sicherheitskontrollen an manchen Airports überfordert. In Hannover mussten Passagiere wegen fehlenden Personals stundenlang warten und Samstagnacht sogar die Polizei einschreiten, um eine Eskalation zu verhindern. Auch in Düsseldorf kam es am Wochenende zu Verzögerungen. Mitarbeiter protestierten gestern für bessere Arbeitsbedingungen. RND (Hannover), Zeit (Düsseldorf)

Der Run auf die Flüge in die USA hat begonnen

USA Florida Miami Beach Luftaufnahme Foto iStock Felix Mizioznikov.jpg

©iStock/Felix Mizioznikov

Noch immer ist nicht klar, wann genau im November US-Präsident Joe Biden die Grenzen für Touristen wieder öffnet. Doch auch so löste die Nachricht einen Buchungsschub aus. Der Nachholbedarf ist groß, vergangene Woche registrierte Lufthansa mehr Neubuchungen als im Vergleich zu 2019. Reise vor9

United Airlines entlässt Impfverweigerer

Der US-Carrier hat Kündigungen an fast 600 Mitarbeiter verschickt, die keine Ausnahme aus gesundheitlichen oder religiösen Gründen beantragt haben. Dies haben immerhin 2.000 von 67.000 betroffenen Angestellten in den USA gemacht. Ihre Einwände werden nun geprüft. Sechs Mitarbeiter haben gegen das Vorgehen von United geklagt. FAZ

Anzeige

BeLux-Workshop in Köln

LMG

» Destinations

Ägypten hofft auf starken Winter und Ende der Reisewarnung

Bei Alltours und Ferien Touristik sei das Ziel gut gebucht, bei FTI hingegen noch Luft nach oben, sagen die Veranstalter. Sie hoffen auf starke Last-Minute-Buchungen, wenn denn die Reisewarnung aufgehoben würde. Glaubt man ägyptischen Quellen, gibt es quasi coronafreie Zonen am Roten Meer, bei hoher Impfquote der Touristiker. Das Auswärtige Amt jedoch stuft das Land als Hochrisikogebiet ein, was vor allem Familien vom Buchen abhält. Touristik Aktuell

La Palma ist jetzt Katastrophengebiet

Die glühende Lava hat mittlerweile das Meer erreicht, was zu Explosionen und der Entstehung gefährlicher Gase führen kann. Die spanische Regierung hat La Palma zwischenzeitlich zum Katastrophengebiet erklärt. Der Flugverkehr ist weiter eingestellt. An- und Abreise erfolgen über Teneriffa mit der Fähre. Spiegel

Anzeige

Lernen Sie endlich Ihren Butler kennen – Luxus PEPs für Touristiker

Worauf Reisende im Oktober achten sollten

Trevi-Brunnen Rom

©iStock/Britus

Grenzen öffnen sich wieder und Geschäftsreisende wie Urlauber sind wieder häufiger unterwegs. Jahrestage und Events wie der G20-Gipfel in Rom haben Einfluss auf die Sicherheitslage, weshalb es ratsam ist, die Termine im Auge zu behalten. Die Daten für den Weltkalender im Oktober haben die Sicherheitsexperten von International SOS für Reise vor9 zusammengestellt. Reise vor9

Italien lockert Coronarestriktionen im Kulturbereich

Mit dem Wegfall der Auflagen dürfen Kinos und Theater Zuschauerplätze mit 80 Prozent auslasten, Events im Freien zu 100 Prozent. Auch Italiens Museen können dann statt 50 Prozent wieder ihr volles Besucherkontingent ausschöpfen. Gäste benötigen ein Zertifikat, das Impfung, Genesung oder Coronatest nachweist. Ein Kabinettsbeschluss zu den Lockerungen wird in dieser Woche erwartet. Tagesschau

» Marketing

Reisen ist auf Tiktok ein Riesenthema

Der Hashtag #travel wurde auf Tiktok 49,9 Milliarden Mal aufgerufen. Die meisten Video-Views entfielen auf Japan mit 461 Millionen, vor Russland (247 Mio.) und Mexiko (215 Mio.). Bei den Städten stehen New York (114 Mio.) vor Seoul (107 Mio.) und Dubai auf dem Treppchen. Der Burj Kalifa in Dubai ist mit 1,5 Milliarden Views die am meisten aufgerufene Attraktion. In dieser Kategorie kommt der Europa-Park in Rust auf Rang 14 mit 247 Millionen Aufrufen. Travel Daily News

Webinar zur Insolvenzabsicherung für Reiseveranstalter

Die Gesellschafter des Deutschen Reisesicherungsfonds (DRSF), das sind ASR, DRV, Forum anders reisen, RDA und VIR, laden am Freitag den 1. Oktober zu einem Webinar über die Landes- und Bundesbürgschaftsprogramme ein. Unter anderem wird aufgezeigt, wie die Bürgschaftsbanken bei der Stellung der notwendigen Sicherheiten für die Kundengeldabsicherung über den DRSF behilflich sein können. Zoom (Registrierung)

Zwei Drittel der Deutschen fliegen bis 1.500 Kilometer

Mallorca, London, Wien, Zürich und Amsterdam sind die fünf meistgeflogenen Verbindungen von deutschen Airports, berichtet der Flughafenverband ADV nach einer Auswertung der Daten von 2011 bis 2019. Die Nachfrage nach Flugzielen unter 400 Kilometer sank dabei um 3,7 Prozent, nach Zielen zwischen 400 und 1.500 Kilometern stieg sie um 23 Prozent. Fast zwei Drittel des Passagieraufkommens entfiel auf Ziele in Europa. Presseportal

Vorsicht beim Umgang mit Geschäftsgeheimnissen

Bei einem Geschäftsgeheimnis muss es sich um etwas handeln, was nicht allgemein bekannt ist und der Arbeitgeber muss dafür sorgen, dass es als geheimhaltungswürdig erkannt und geschützt wird. Zudem muss es ein berechtigtes Interesse an der Geheimhaltung geben. Eine allgemeine Geheimhaltungsklausel im Arbeitsvertrag ist ungenügend. Eine gesonderte Vereinbarung, ein sogenanntes Non-Disclosure-Agreement, schützt im konkreten Fall. Spiegel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Wie Club Med die Deutschen und Reisebüros gewinnen will. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Mitarbeiter?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen bei 26.000 Fachkräften im Reisevertrieb in der Mail und der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten).

Mitarbeiter (m/w/d) Reservierung & Kundenbetreuung, Leonberg. AMADEUS-Flusskreuzfahrten
Mitarbeiter (m/w/d) im Kundenservice, 65830 Kriftel. trendtours Touristik

» Basta

Delta will Liste mit Pöbel-Passagieren mit anderen tauschen

Auf der sogenannten No-Fly-List von Delta Air Lines stehen immerhin 1.600 Namen. Bei United Airlines sollen es rund tausend Pöbler sein, die dort nicht mehr an Bord dürfen. Bislang konnten sich Unruly-Passagiere mit einem Flugverbot auf eine andere Airline retten. Doch das will Delta künftig verhindern. Der Carrier hat seinen Wettbewerbern angeboten, die Listen mit den unerwünschten Personen untereinander auszutauschen. Möglicherweise lassen sich damit die unschönen Zwischenfälle so etwas eindämmen, die in den USA vor allem durch Maskenverweigerer stark zugenommen haben. Forbes