Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

Anzeige
Sunny Cars

» Inside

BTW-Präsident fordert mehr Engagement der Reiseindustrie

Hartmann Sören BTW Präsident Foto Svea Pietschmann.jpg

©BTW/Svea Pietschmann

"Feigenblätter sind zu wenig", wenn es um Nachhaltigkeit geht, sagte Sören Hartmann (Foto), Präsident des Bundesverbands der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW), selbstkritisch an die eigene Industrie gerichtet. "Wir müssen diese Aufgabe wirklich ernst nehmen." Forderungen an die Politik fehlten beim Tourismusgipfel aber auch nicht. Reise vor9

RTK entschuldigt sich für Datenweitergabe an FTI

Die Reisebürokooperation hat laut FVW in einem Schreiben an ihre Mitglieder erklärt, welche Daten von RTK an FTI weitergegeben wurden. Dabei sei es um Buchungsdaten der Reisebüros wie Datum, Destination, Hotel und Gesamtumsatz gegangen, nicht aber um Kundendaten. Es habe auch keine Gegenleistung für die Daten gegeben, so RTK. Zudem entschuldigt sich die Zentrale für die Vorfälle und verspricht Besserung, so "dass der Umgang mit Daten in Zukunft korrekt abläuft". FVW

Anzeige

Webinar: Weltweite Visa-Bestimmungen für Geschäftsreisen

AirPlus

Die Großverdiener unter den Reiseportal-Chefs

Booking-Chef Glenn Fogel war 2022 der Top-Verdiener der Branche. Er allein kassierte umgerechnet 28,5 Millionen Euro. Der CEO des Hotelportals Sonder, Francis Davidson, kam auf 20 Millionen Euro, die Finanzchefin von Expedia, Julie Whalen, auf 15 Millionen. Davon können Top-Manager deutscher Unternehmen nur träumen. Der sechsköpfige TUI-Vorstand etwa verdiente zusammen "nur" knapp 14 Millionen. Skift

Warum die ÖBB mit Nachtzügen in Europa Erfolg hat

ÖBB Nightjet Dämmerung Foto ÖBB Harald Eisenberger.jpg

©ÖBB/Harald Eisenberger

Nachtzug statt Billigflieger – umweltschonendes Reisen liegt im Trend. Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) sind Marktführer in Europa mit ihrer Schlaf- und Liegewagenflotte. Anders als die Deutsche Bahn haben die Wiener ihre Hotels auf Rädern zum Erfolgsmodell gemacht – und das Streckennetz wächst weiter. Reise vor9

Isländische Flugline Niceair gibt auf

Die isländische Niceair hat Insolvenz angemeldet. Der Carrier hatte internationale Flüge nach Akureyri im Norden Islands angeboten, unter anderem von Berlin. Niceair gibt der maltesischen Hi Fly die Schuld, deren Flugzeug die Isländer geleast hatten. Das stehe nicht mehr zur Verfügung. Zudem ist offenbar eine Finanzierungsrunde für den Newcomer gescheitert. Airliners

Anzeige

Wie gestalten wir Arbeit und Mobilität in der Zukunft?

» Destinations

Air Europa streicht wegen Pilotenstreiks über 100 Flüge

Ein gestern begonnener Streik der spanischen Pilotengewerkschaft Sepla sorgt bei der iberischen Fluggesellschaft Air Europa noch bis 2. Juni für insgesamt 114 gestrichene Flugverbindungen. Die Gewerkschaft beklagt bei Air Europa anhaltenden Spardruck auf die Cockpits. Der Streik könnte auch über Air Europa hinaus Passagiere betreffen, da die Fluggesellschaft noch Teil der Sky-Team-Allianz ist. Aero

Ascheregen des Vulkans Popocatépetl behindert Flugverkehr

Der Vulkan Popocatépetl 85 Kilometer südöstlich von Mexico-City stößt seit Tagen Asche, Dampf und Gas aus, was den Luftverkehr behindert. In Mexico-City fielen am Montag zahlreichen Flüge aus, der internationale Airport von Puebla wurde komplett geschlossen, weil Asche die Landebahn bedeckt. Zeit

Ushuaia plant neues Kreuzfahrt-Terminal

Ushuaia

©iStock/saiko3p

Die argentinische Stadt Ushuaia in Feuerland gilt als wichtigster Port für Antarktis-Kreuzfahrten und will diesen Status mit dem Bau eines längeren Anlegers und eines neuen Terminals ausweiten. Reise vor9

Regierung drosselt Stromversorgung im malaysischen Sabah

Um das Stromnetz im malaysischen Bundesstaat Sabah zu stabilisieren, führt das örtliche Energieunternehmen SESB eine Lastabwurfsübung durch, wodurch es bis Juli zu landesweiten Stromausfällen kommen wird. Laut dem stellvertretenden Ministerpräsidenten Datuk Shahelmey Yahya sei dies notwendig gewesen, da die Menschen der Region aufgrund des heißen Wetters vermehrt ihre Klimaanlagen nutzten und somit das Stromnetz des Bundesstaates überlasteten. The Star

Griechenlands Kanal von Korinth für Schifffahrt wieder offen

Die Wasserstraße, die den Peloponnes vom Festland trennt, ist nach einem halben Jahr Pause ab Juni zunächst für vier Monate wieder befahrbar, teilen griechische Medien mit. Die Renovierungsarbeiten im Kanal von Korinth seien noch nicht abgeschlossen und würden ab Oktober fortgeführt. Ab Februar 2024 soll die Touristenattraktion wieder dauerhaft geöffnet werden, so der Betreiber. Ekathimerini

» Marketing

Britisches Reiseportal will deutschen Markt aufrollen

Das britische Reiseportal Weloveholidays ist seit Anfang Mai in Deutschland aktiv. Ex-Check24-Manager Jan Kuklinski will damit den deutschen Pauschalreisemarkt aufmischen. Der Deutschland-Geschäftsführer möchte mit einer Best-Preis-Garantie, unkomplizierter Suche und die modulare Zusammenstellung von Reisen punkten. "Wir sehen großes Potenzial, hier zu wachsen", sagt Kuklinksi. FVW

Anzeige

Was unsere Kunden über den Stellenmarkt von Reise vor9 sagen

Ryanair-Flüge sind ab sofort wieder über Amadeus buchbar

Aus Ende November wurde Ende Mai: Mit sechs Monaten Verspätung ist die Low-Cost-Airline wieder im GDS von Amadeus vertreten. Nun sind wieder rund 3.000 tägliche Ryanair-Flüge zu 235 Zielen in 36 Ländern über die Amadeus Travel Platform verfügbar. Die Zielgruppe der Geschäftsreisenden ist ein Hauptgrund für die GDS-Rückkehr von Ryanair, teilt die Airline mit. Airliners

Wie man sich im Büro nicht provozieren lässt

In Büros clasht es gerne mal, Frust und Wut über schräge Kollegen machen sich schnell breit. Eine Karriereberaterin gibt im "Spiegel" Tipps, wie man solche Situationen meistern kann, um Konflikte entweder zu lösen oder sie nicht allzu weit an sich heranzulassen. Reise vor9

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Deutsche Bahn kauft über 70 neue ICE. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

» Basta

Plötzlich färbt sich das Wasser im Trevi-Brunnen schwarz

Die Klimaaktivisten der "Letzten Generation" provozieren weiter und nehmen dabei touristische Ziele ins Visier. Jetzt kippten sie schwarzes, mit Kohlestaub vermischtes Wasser in den berühmten Trevi-Brunnen in Rom und stiegen gleich hinterher. Das Bad dauerte nur kurz, die Polizei führte die Aktivisten ab. Die Aktion könnte teuer werden, auf Vandalismus an Kulturgütern steht bis zu 60.000 Euro Strafe. HNA