Auf unserer Website reisevor9.de lesen Sie den ganzen Tag über aktuelle Nachrichten aus der Reiseindustrie – kostenlos und ohne Login. Abonnieren Sie unseren RSS-Feed und erfahren sofort, wenn es neue Nachrichten gibt, oder lassen damit unsere aktuellen Headlines gratis auf Ihrer Website anzeigen.

» Inside

Wie der Feriencamp- und Sprachreisemarkt tickt

Jugendliche auf Reisen

©iStock/Halfpoint

Der Anbieter von Ferienlagern, Jugendreisen und Sprachreisen Juvigo hat seine rund 20.000 Buchungen aus dem vergangenen Jahr analysiert und stellt zwischen den verschiedenen Sparten deutliche Unterschiede in der Demografie der Teilnehmer und bei den Reisepreisen fest. Reise vor9

Fraport erzielt Rekordgewinn

Der Flughafenbetreiber Fraport hat 2023 ein Rekordergebnis erzielt. Das operative Ergebnis (Ebitda) stieg um 17 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro. Auch der Umsatz erreichte mit vier Milliarden Euro einen neuen Höchstwert, nach 3,2 Milliarden Euro im Vorjahr. Während die zu Fraport gehörenden griechischen und türkischen Flughäfen Passagierrekorde erzielten, erholte sich der größte deutsche Flughafen in Frankfurt lediglich auf 84 Prozent des Vorkrisenniveaus. T-Online

Kein Ende der Dauerkrise bei der Bahn

Bahn Zentrale

©iStock/gaiamoments

In dieser Woche bekommt die Bundesregierung eine weitere desaströse Bilanz ihres größten Staatskonzerns präsentiert. Verluste und Schulden wachsen weiter alarmierend. Reise vor9

Die Stimmung steigt im Vertrieb

Reisebüro Beratung 2023 Foto iStock vadimguzhva

©iStock vadimguzhva

Der touristische Vertriebsklima-Index der Unternehmensberatung Dr. Fried & Partner weist für März eine stabile und optimistische Stimmung im touristischen Vertrieb auf. Obwohl einige Unsicherheiten bezüglich der zukünftigen Entwicklung bestehen, bleibt demnach die gegenwärtige Lage weiterhin robust und positiv. Reise vor9

Autovermieter Hertz tauscht den Chef aus

Nach rund zwei Jahren im Amt legt Stephen Scherr zum Ende des Monats seinen Posten als Vorstandsvorsitzender bei Hertz nieder. Nachfolger wird Gil West, der zuletzt als Chief Operating Officer das Tagesgeschäft von Cruise führte. Cruise ist eine auf autonomes Fahren spezialisierte Tochtergesellschaft von General Motors. Der Führungswechsel folgt auf eine Wette auf Elektroautos, die Hertz zwang, wegen des Wertverlustes der Fahrzeuge 245 Millionen Dollar abzuschreiben. FAZ (Abo)

TUI setzt auf neue Ferienhotels in Deutschland

Die TUI plant, ihr Hotel-Engagement in Deutschland und den angrenzenden Ländern zu erweitern. Jano Martin, CFO und Managing Director von TUI Blue, will Standorte in Deutschland, Österreich und Südtirol, die mit dem PKW erreichbar sind, weiterhin in den Fokus nehmen. Das Unternehmen hat kürzlich Verträge für neue TUI Blue und TUI Suneo Hotels in Tirol und der Oberpfalz unterzeichnet, welche die Markenpräsenz in der DACH-Region verstärken. Zusätzlich zu diesen Neueröffnungen plant TUI die Einführung der neuen Lifestyle-Marke The Mora. Tophotel

Anzeige
ADAC

» Destinations

Schwere Stürme und Regengüsse für Thailand erwartet

Thailand Bangkok Sturm Unwetter Foto iStock Waraphorn Aphai

©iStock Waraphorn Aphai

Das meteorologische Department warnt für Dienstag bis Donnerstag vor extremen Wetterbedingungen über Thailand. Ein Tiefdruckgebiet in Kombination mit der über dem Land liegenden Hitze führt zu starken Gewittern, heftigen Windböen, Hagel und Blitzschlägen. Betroffen sind vor allem die nördlichen, nordöstlichen und zentralen Teile des Landes sowie Bangkok (Foto). Farang

Piloten von Brussels Airlines streiken für vier Tage

Die Piloten der Fluggesellschaft Brussels Airlines setzen ihre kürzlich geäußerte Drohung um und treten ab Samstag, 23. März, in einen vier Tage andauernden Streik. Sie fordern aufgrund eines Rekordgewinns der Airline im vergangenen Jahr, Corona-begründete Sparmaßnahmen für das Personal wieder aufzuheben. Bewegt sich die Geschäftsführung nicht, wollen die Piloten ein- bis zweimal im Monat blockweise streiken, an zufällig ausgewählten Daten und stets für vier Tage. BRF

Bahnstrecken im Ruhrgebiet für zwei Wochen gestört

Vom Freitag, 22. März, bis Montag, 8. April, wird die Deutsche Bahn erneut Gleis- und Brückenarbeiten in Duisburg durchführen und damit den Zugverkehr im westlichen Ruhrgebiet beeinträchtigen. ICEs werden weiträumig umgeleitet. In Duisburg, Essen, Oberhausen, Mühlheim und Düsseldorf-Flughafen hält in dieser Zeit kein Fernzug. Im Nahverkehr müssen die meisten Pendler zwischen Essen, Oberhausen, Duisburg und teilweise bis nach Düsseldorf auf Ersatzbusse umsteigen. Zeit

Nordseeinseln fehlt nach Winterstürmen viel Strand

Die vergangenen Winterstürme und Sturmfluten haben an den Nordsee-Inseln viel Sand weggespült. Auf Wangerooge beispielsweise wurde der Hauptbadestrand weggespült, mehr als 80.000 Kubikmeter Sand fehlen. Baltrum vermisst 60.000 Kubikmeter, auch auf Norderney ist der Verlust hoch. Auch auf Baltrum gibt es Sandverluste, der Platz für Strandkörbe wird weniger. Auf Sylt werden die Schäden noch erhoben. Die Inseln versuchen jetzt, die Strände mit Sand von anderen Inselbereichen aufzuschütten. Tagesschau

An Ostern droht ein Streik an Australiens Flughäfen

Die Gewerkschaft der Feuerwehrleute an australischen Flughäfen hat für den 28. März zum landesweiten Streik aufgerufen. Hintergrund des Arbeitskampfes ist der festgefahrene Tarifstreit, heißt es von Vertretern der Gewerkschaft. Wenn der Ausstand wie angekündigt flächendeckend stattfindet, könnten zahlreiche Flüge an Flughäfen im ganzen Land verschoben oder gestrichen werden. Die Flughafenbetreiber wollen "alles versuchen, um die Auswirkungen auf den Flugbetrieb zu minimieren". The Mandarin

» Marketing & Digitales

HX macht All-inclusive zum Standard an Bord

Hurtigruten Fridtjof Nansen

©Hurtigruten

Bei der norwegischen Reederei ist nicht nur der Name HX, statt zuvor Hurtigruten Expeditions, neu. Auch das Produkt wird sich verändern, denn ab Oktober 2024 gehört zunächst bei Kreuzfahrten in die Antarktis oder auf die Galapagos-Inseln All-inclusive standardmäßig dazu, was nicht nur die Kulinarik umfasst. Reise vor9

Chamäleon verkürzt die Wochenarbeitszeit

Arbeitszeit

©iStock/Bychykhin_Olexandr

Chamäleon reduziert die wöchentliche Arbeitszeit der Mitarbeiter zum 1. April von 40 auf 37,5 Stunden bei gleichem Gehalt. Dadurch stärke Chamäleon seine Position als attraktiver Arbeitgeber, um auch in Zukunft talentierte Fachkräfte zu gewinnen, sagt Therese Block, Leiterin Unternehmensverantwortung bei dem Berliner Veranstalter. Reise vor9

Zuwachs in der Geschäftsleitung von Wilde & Partner

Engelniederhammer Katrin

©Wilde & Partner

Katrin Engelniederhammer (Foto) zieht bei der Kommunikationsagentur als Executive Director in die Geschäftsleitung ein. Sie kümmert sich innerhalb der Führung um Nachwuchsarbeit und Talent Scouting über Hochschulen sowie um "zielgerichtete Medienkompetenz". Reise vor9

Wie man Mitarbeiter abseits des Gehaltes bindet

Um Mitarbeiter zu binden, rät ein Personalexperte im Manager Magazin dazu, sie lieber mit anderen Werten zu begeistern als mit einem höheren Gehalt. Zuerst sollte man beim Recruiting menschenzentriert vorgehen und Mitarbeitern verdeutlichen, warum man sie ausgewählt hat. Man sollte in ihre Weiterentwicklung und Fortbildung investieren und gemeinsam Ziele definieren, die sie erreichen können. Wer sich nicht als Einzelkämpfer sehen muss sondern als Teammitglied, ist zufriedener. Manager Magazin

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

FTI sieht Investorengespräche auf der Zielgeraden. Reise vor9

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

» Basta

Warum Haie besser sind als ihr Ruf

In dem Surf-Ort County Volusia in Florida wurden vergangenes Jahr acht Menschen von Haien angegriffen, was dem Ort den unrühmlichen Beinamen "Welthauptstadt der Hai-Bisse" einbrachte. Das Meer dort ist trüb und das schränkt die Sicht der Raubfische ein, mit der erhöhten Wahrscheinlichkeit, dass sie versehentlich nach Menschen schnappen. Wenn Haie Menschen wirklich angreifen wollten, wäre das für sie ein Kinderspiel, sagt ein Forscher: wie bei einem "treibenden Würstchen". Ein Bewohner des Ortes, selbst Surfer, assistiert, der schlechte Ruf der Tiere sei die Folge von Sensationsmache. Findige Verkäufer, die in New Smyrna Beach T-Shirts mit der Aufschrift "Shark Bite Capital of The Word" anbieten, wollten so ihre Umsätze steigern. Stern