Guten Morgen,

der morgige Donnerstag ist in Bayern und einigen weiteren Bundesländern ein Feiertag. Deshalb erscheint die nächste Ausgabe von Reise vor9 erst am Freitag zur gewohnten Stunde.

Ihr Team von Reise vor9

» Inside

Deutschland-Chef verlässt Hurtigruten

Jensen Heiko

©Hurtigruten

Heiko Jensen (Foto), rund zehn Jahre Leiter der deutschen Niederlassung von Hurtigruten, verlässt das Unternehmen. Bis seine Nachfolge geregelt ist, soll Vertriebsdirektor Jens Hulvershorn als Interims-Ansprechpartner für Vertriebspartner zur Verfügung stehen. Reise vor9

Fokus auf Greenwashing erschwert Kommunikation

Greenwashing Foto iStock Francesco Scatena

©iStock Francesco Scatena

Die Kommunikation mit Verbrauchern über Nachhaltigkeit werde zunehmend schwierig, da die Reisebranche und ihre Umweltaussagen von Aufsichtsbehörden genauer unter die Lupe genommen würden, sagte Ian Corbett, Head of Sustainability für den Bereich Hotels im internationalen Nachhaltigkeitsteam der TUI Group, jüngst bei einer Tagung. Reise vor9

Interhome will stärker auf Service vor Ort setzen

Ferienhaus Schlüsselübergabe

©iStock/chanakon laorob

Nach der Eingliederung und Einstellung der Marke Interchalet plant Interhome bis zum Sommer die Eröffnung von sieben neuen lokalen Service-Büros. Das Portfolio für Vertriebspartner soll dasselbe bleiben wie bisher. Reise vor9

Chinas Outgoing-Tourismus wächst deutlich

Mit voraussichtlich 87 Millionen Auslandsreisen wird sich der Outgoing-Tourismus aus China in diesem Jahr gegenüber 2023 verdreifachen und rund 90 Prozent des Niveaus von 2019 erreichen. Europa hinkt dabei in der Gunst der Chinesen noch hinterher. Das liegt an strengen Visa-Vorschriften sowie an mangelnden und teuren Flügen. Zudem verändern sich die Reisevorlieben der Chinesen. Sie reisen häufiger individuell als früher und Gesundheit, Wellness sowie Kulinarik werden bedeutsamer. FVW

» Destinations

Eingestürzte Lokalterrasse hatte keine Betriebslizenz

Das eingestürzte Lokal an der Playa de Palma auf Mallorca hatte nach Angaben der Behörden keine Betriebslizenz für die Balkonterrasse. Bei dem Unglück auf der spanischen Urlaubsinsel waren vier Menschen ums Leben gekommen, darunter zwei Deutsche. Die vorläufigen Ergebnisse der Ermittlungen hätten ergeben, dass die Nutzung des ersten Stockwerks des Medusa Beach Club illegal gewesen sei, sagte Palmas Bürgermeister Jaime Martínez. Eine zu große Belastung der illegal gebauten und als nicht begehbar eingestuften Terrasse habe zum Einsturz geführt. Spiegel

Neue Hoffnung auf Fernverkehrsanbindung für MUC

Flughafen München

©Flughafen München

Die Bahn hat "erste Vorplanungen" für den Bau einer neuen schnellen Fernverkehrsstrecke von München nach Ingolstadt bestätigt. Das Konzept umfasst auch den seit Jahrzehnten fehlenden Fernbahnhof am Münchner Flughafen. Reise vor9

Italiens Taxifahrer streiken am 5. und 6. Juni

Die Taxifahrer wollen am 5. und 6. Juni in ganz Italien von 8 bis 22 Uhr die Arbeit niederlegen. Sie protestieren gegen "das weitverbreitete Phänomen illegaler Aktivitäten" in ihrem Sektor. Zudem wehren sich die Taxifahrer mit Streiks gegen Pläne der Regierung, die Zahl der Taxilizenzen für die Hauptstädte der Regionen sowie für Großstädte und Gemeinden mit internationalem Flughafen, um bis zu 20 Prozent zu erhöhen. Wanted in Rome

ADAC erwartet Stau-Wochenende in mehreren Bundesländern

Der ADAC prognostiziert für das kommende Wochenende Staus, vor allem auf den Autobahnen im Süden Deutschlands. So sind unter anderem viele Kurzurlauber wegen Fronleichnam unterwegs, und müssen sich gemeinsam mit Rückreisenden aus dem Pfingsturlaub auf den Autobahnen tummeln. Die Pfingstferien enden in Bayern und Baden-Württemberg am 31. Mai. Der Rückreiseverkehr werde laut ADAC am Samstag, 1. Juni, vor allem auf den süddeutschen Autobahnen, seinen Höhepunkt erreichen. ADAC

Mallorca-Polizei löst Urlauberrandale mit Geschossen auf

Am Montagnachmittag ist eine Aufstiegsfeier deutscher Fußballfans am Ballermann wohl derart eskaliert, dass ein Türsteher angegriffen und die Polizei alarmiert wurde, berichten lokale Medien. Zuvor sollen die betrunkenen Urlauber vor und im Lokal Bamboleo an der Playa de Palma randaliert haben. Als die Beamten eintrafen, setzten sie Gummigeschossen und Schreckschusspistolen ein. Ob dabei jemand verletzt wurde, ist bisher nicht bekannt. Mallorca Magazin

» Marketing & Digitales

FTI startet Kennzeichnung nachhaltiger Hotels

Nachhaltigkeit Hotel Foto iStock violetkaipa

©iStock violetkaipa

FTI organisiert die Kennzeichnung nachhaltiger Hotels im eigenen Portfolio nun selbst und weist sie aus. Grundlage sind Zertifikate des Globalen Rats für nachhaltigen Tourismus (GSTC). Reise vor9

A-Rosa will Bordunterhaltung auf das nächste Level bringen

Arosa Symbol fluss Foto A-Rosa

©A-Rosa

Die Flussreederei will dem Thema Entertainment mit einer eigenen Abteilung mehr Raum geben. Das vierköpfige Team ist künftig verantwortlich für die gesamte Bordunterhaltung – vom Tages- und Abendprogramm über Themenreisen bis zu Specials für Kinder. Dabei stehen etwa Musicals, Tribute- und Magier-Shows, Kabarett und auch die A-Rosa Lounge mit Newcomern auf dem Plan. Reise vor9

Anmeldestart für den Nordic Workshop 2024 in Hamburg

Am 19. September dreht sich in Hamburg wieder alles um die nordischen Länder. Die touristischen Vertreter aus Norwegen, Finnland, Island, Schweden und Dänemark laden gemeinsam mit 70 Ausstellern zum persönlichen Austausch. Der ganztägige Nordic Workshop für Reisebüros und Veranstalter findet in der Factory Hammerbrooklyn statt und beginnt um neun Uhr, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Nordic Workshop 2024

Wie Teams besser mit Fehlern umgehen könnten

Fehler können ein Team belasten und zu Schuldzuweisungen führen. Eine Wirtschaftsmediatorin rät, die Situation besser übergeordnet und von allen Seiten emotionslos zu betrachten, um ein umfassendes Bild zu gewinnen und so die Ursache zu markieren. Alternativ kann das Erstellen einer Mindmap helfen. Zuerst wird Vergangenes reflektiert und dann die Frage, wie man künftig darauf reagieren will. Dies kann dann zur Erkenntnis führen, wie man es künftig besser machen will. Spiegel

Meistgeklickter Link der letzten Ausgabe

Namibia ruft wegen Dürre Ausnahmezustand aus. Zeit

» Jobs

Sie suchen Personal?

Der Stellenmarkt von Reise vor9 hilft! Heute geschaltet, morgen in der Mail von 26.000 Fachkräften der Reiseindustrie und auf der Job-Website von Reise vor9 (Mediadaten). Mit der Kombi TN Deutschland erreichen Sie rund 39.000 Empfänger.

Berner Travel
alltours
alltours
alltours
Manager Vertriebsmarketing (m/w/d) DACH – Homeoffice. Sabre
Specialist Reservations (m/w/d), Frankfurt. Dertour
Service & Support Agent - in Teilzeit (m/w/d), Berlin & München. FTI
Product Manager Automation (m/w/d), Berlin & München. FTI
Operations Agent (m/w/d), Berlin & München. FTI

» Basta

Airline-Chef prangert Rolli-Missbrauch an

Er habe persönlich beobachtet, dass auf einem Flug 20 Passagiere den Rollstuhlservice beim Einsteigen in Anspruch genommen hätten, aber nur drei beim Aussteigen, sagte der CEO des Low-Cost-Carriers Frontier Airlines, Barry Biffle. Er freue sich über die rasche Heilung so vieler Menschen, fügte er spöttisch an. Hintergrund ist wohl, dass Passagiere, die den Rollstuhlservice anfordern, bevorzugt an Bord gelassen werden. Sitzplatzreservierungen gibt es bei Frontier nicht. Die Airline kostet die Anforderung eines Rollstuhls zwischen 30 und 35 Dollar; daher dürfte die Empörung auch einen wirtschaftlichen Aspekt haben. New York Post, Focus