Tägliche News für die Travel Industry

28. Mai 2024 | 12:29 Uhr
Teilen
Mailen

Fokus auf Greenwashing erschwert Kommunikation

Die Kommunikation mit Verbrauchern über Nachhaltigkeit werde zunehmend schwierig, da die Reisebranche und ihre Umweltaussagen von Aufsichtsbehörden genauer unter die Lupe genommen würden, sagte Ian Corbett, Head of Sustainability für den Bereich Hotels im internationalen Nachhaltigkeitsteam der TUI Group, jüngst bei einer Tagung.

Greenwashing Foto iStock Francesco Scatena

Behörden nehmen die Nachhaltigkeitsaktivitäten der Touristik äußerst kritisch unter die Lupe

Das britische Fachportal Travel Weekly zitiert Corbett auf einer Konferenz des britischen Reiseverbandes Abta mit den Worten: "Um den Vorschriften gegen 'Greenwashing' gerecht zu werden, sind wir gezwungen, eine Sprache zu verwenden, die für Kunden nicht so leicht verständlich ist. Das stellt uns vor noch größere Kommunikationsherausforderungen."

Der TUI-Manager betonte, dass sein Konzern, ebenso wie andere Unternehmen der Branche, versuche, Unterkünfte mit Nachhaltigkeitszertifizierung zu kennzeichnen. Allerdings könnten sie die Begriffe "grün" oder "fair" nicht verwenden. Booking.com habe sogar zugestimmt, weder „Blatt“ noch „Grün“ zu verwenden, um nachhaltigere Unterkünfte zu kennzeichnen. Der Portalbetreiber hatte, wie berichtet, nach Greenwashing-Vorwürfen der niederländischen Verbraucherschutzbehörde (ACM) sein weltweites Travel-Sustainable-Programm gestoppt, das bestimmte Hotels in Form von grünen Blättern als besonders nachhaltig auszeichnete.

Corbett erklärte: "Viele Menschen verwenden das Wort 'nachhaltig', aber es besteht ein Mangel an Wissen. Als wir unsere Kunden befragten, sagten sie: 'Könnt ihr das wirklich deutlich machen?' Aber wir können die Zertifizierung nicht einfach in eine kundenfreundliche Botschaft übersetzen. Wir bieten Suchfilter an, aber die Kunden neigen nicht dazu, diese zu nutzen."

Christian Schmicke

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.

Anzeige Fraport