Tägliche News für die Travel Industry

7. Oktober 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

ANA verstößt Japan-Schwimmstar nach Seitensprung

Weil er sich mit einer Affäre in einem Liebeshotel traf, will der japanische Carrier mit der Schwimmer-Olympiahoffnung Daiya Seto nichts mehr zu tun haben und kündigte seinen Werbevertrag. Der Fauxpas passe "nicht zu dem Image, das unser Unternehmen ausstrahlen möchte", heißt es zur Begründung. Seto soll pro Jahr rund 820.000 Euro von ANA erhalten haben. Ein teures Techtelmechtel... FAZ