Tägliche News für die Travel Industry

26. Januar 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Die Vermessung der Welt

Das schwere Erdbeben in Nepal soll den Mount Everest geschrumpft haben. Durch die Erschütterungen sei er nicht mehr so hoch wie vorher, mutmaßen Experten. Diese Ungewissheit kann Indien offenbar nicht ertragen und hat daher beschlossen, den höchsten Berg der Welt neu zu vermessen. Im Frühjahr soll ein fünfköpfiges Team aufbrechen, den Gipfel zu erklimmen und neue Geodaten zu sammeln. Kosten rund 650.000 Euro. Spiegel

Anzeige Reise vor9