Tägliche News für die Travel Industry

1. April 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Easyjet-Gründer erntet Kritik für Dividende

68 Millionen Euro heimste Stelios Haji-Ioannou ein, nur zehn Tage bevor nun die Easyjet-Flotte gegroundet wurde. Dafür hagelte es jede Menge Kritik und Häme. Zur Wahrheit gehört allerdings auch, dass er nur den ganz normalen Anteil für seine 34-prozentige Beteiligung kassierte. "So funktionieren börsennotierte Unternehmen", kommentierte der Unternehmer trocken. Travel Mole 

Anzeige SunExpress