Tägliche News für die Travel Industry

14. März 2016 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Falschschläfer in Amsterdam

Engländer machen ja öfter Schlagzeilen, wenn sie zu tief ins Glas geschaut haben. Ein britischer Tourist in Amsterdam schrieb nun eine neue Geschichte. Weil er nach einer Zechtour sein Hotel nicht wiederfand, kletterte er durch das offene Fenster im ersten Stock eines Wohnhauses und legte sich dort ins Bett. Der Bewohner entdeckte ihn, als er schlafen gehen wollte, und holte die Polizei. Die spürte seine verloren gegangenen Freunde auf und übergab den Orientierungslosen in ihre Obhut. Dutch News

Anzeige Reise vor9