Tägliche News für die Travel Industry

12. Januar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Mexikos Karibikküste ignoriert Corona einfach

Trotz 130.000 Corona-Toter im Land sind die Hotels und Strände um Cancun gut gefüllt; vor allem mit Urlaubern aus den USA, aber auch aus Kanada und Europa. Zuletzt wurde der stellvertretende mexikanische Gesundheitsminister ohne Mund-Nasen-Bedeckung in einer Strandkneipe gesichtet, was im Land Empörung hervorrief. Präsident Andrés Manuel López Obrador nahm den Vizeminister in Schutz. Der habe "extrem hart gearbeitet". Auch Staatsdiener hätten Rechte, sagte er mit Blick auf den Beamten, der seine Landsleute wiederholt zum Zuhausebleiben aufgefordert hatte. Tagesschau

Anzeige rv9