Tägliche News für die Travel Industry

24. Januar 2022 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Nepal kassiert hohen Preis für höchsten Gipfel

Trotz gesalzener Preise, die im Schnitt erneut um knapp zehn Prozent gestiegen sind, rechnen Experten mit einem Run auf den Mount Everest. Im Schnitt kostet der Aufstieg rund 50.000 Dollar, also 44.000 Euro. Darin sind 11.000 Dollar Gebühren enthalten, Löhne für die Sherpas, Verpflegung und die Sauerstoffversorgung. Wer einen Bergführer aus dem Westen beauftragt, zahlt 67.000 Dollar. Und wer es richtig komfortabel haben will, mit Helikopter im Stand-by oder Schlafzelten mit eigenem Bad, landet bei 130.000 Dollar. Welt

Anzeige FRAPORT