Tägliche News für die Travel Industry

7. September 2022 | 17:28 Uhr
Teilen
Mailen

Rom bittet Touristen wegen Eisessens an Brunnen zur Kasse

Es dürfte das teuerste Eis seines Lebens gewesen sein. Ein US-Amerikaner, der nachts auf der Treppe des historischen Brunnens "Fontana dei Catecumeni" in Rom ein Eis aß, muss nun 450 Euro Strafe zahlen. Polizisten hatten ihn aufgefordert, die Treppe des Brunnens zu verlassen, da der eigentlich beliebte Touristenort in der Nacht gesperrt ist. Weil er sich weigerte, wurde ihm das Bußgeld wegen Verstoßes gegen die öffentlichen Anstandsregeln aufgebrummmt. Stern

Anzeige FRAPORT