Tägliche News für die Travel Industry

5. Mai 2021 | 18:21 Uhr
Teilen
Mailen

Test-Anbieter an Airports kassieren kräftig ab

Für eine Familie mit zwei Kindern, die vor der Corona-Krise zum Beispiel 1.500 Euro für eine Flugreise ausgegeben habe, könnten sich die Kosten fast verdoppeln, wenn Corona-Tests bei Hin- und Rückflug hinzukämen, so der Luftfahrtverband Iata. Besonders teuer sind Tests in den Japan und Südkorea, aber auch in Großbritannien wird bisweilen kräftig zugelangt.

Coronavirus PCR-Test

Corona-Tests verteuern Reisen kräftig, wettert der Airline-Verband Iata

Der Airline-Verband verglich die die Preise von PCR-Tests in 16 Ländern. Besonders teuer waren sie in Japan und Südkorea mit bis zu 300 Euro. Besonders groß ist die Bandbreite in Großbritannien, wo für die Tests laut Iata zwischen 80 und 340 Euro aufgerufen werden. Für Deutschland hat der Verband Preise von bis zu 200 Euro ermittelt, allerdings sind die Test oft auch für deutlich unter 100 Euro zu haben.

Eine Recherche des Portals "Business Insider" in Deutschland ergab: Der günstigste PCR-Test, der direkt an Flughäfen angeboten wird, kostet 69 Euro. Das Ergebnis werde innerhalb von 24 Stunden nach Entnahme der Probe versprochen. Wenn es schnell gehen müsse, werde die Angelegenheit teurer. 139 Euro koste am Frankfurter Flughafen ein PCR-Test des Anbieters "Centogene", wenn das Ergebnis innerhalb von sechs Stunden da sein soll. Bei einer vierköpfigen Familie wären also alleine für die Premium-Tests mehr als 500 Euro fällig.

Im internationalen Schnitt werden für die Tests laut Iata in den 15 untersuchten Ländern mindestens umgerechnet 74 Euro berechnet; der durchschnittliche Höchstpreis liege bei mehr als 170 Euro. Wenn ein durchschnittliches One-Way-Ticket inklusive Steuern und Gebühren vor der Pandemie rund 170 Euro kostete, würde ein günstiger PCR-Test die Reisekosten jetzt auf 244 Euro erhöhen – fast 45 Prozent mehr. Für eine vierköpfige Familie könnten sich die Reisekosten durch die Tests so insgesamt fast verdoppeln, rechnet Iata-Chef Willie Walsh vor. Dabei lägen die tatsächlichen Kosten für einen Test nach seiner Einschätzung lediglich bei rund 12,50 Euro, so Walsh.

Anzeige rv9