Tägliche News für die Travel Industry

21. April 2017 | 09:00 Uhr
Teilen
Mailen

Teure Flugangst

Der junge Mann wollte zu seiner Freundin nach Toronto. Doch er kam nur bis Manchester, denn dort machte der Lufthansa-Jumbo eine ungeplante Zwischenlandung und ließ ihn zurück. Wegen seiner Angst vorm Fliegen hatte der Israeli zu viel getrunken und rastete aus, nervte Mitreisende, spuckte auf Sitze, schloss sich in der Toilette ein und begann dort Seifenspender und Wandverkleidung zu entfernen. Drei Monate saß der Mann dafür in Untersuchungshaft und muss nun 240 Euro Geldstrafe bezahlen. Lufthansa kostete die Flugunterbrechung rund 20.000 Euro. Heute

Anzeige ccircle