Tägliche News für die Travel Industry

17. Dezember 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Thailands Hoteliers schummeln bei staatlichen Zuschüssen

Das häufigste Betrugsschema, das bisher im Zuge einer Kampagne zur Belebung des Inlandstourismus entdeckt worden sei, seien gefälschte Buchungen, für die die Hotels einen staatlichen Zuschuss von 40 Prozent erhielten. Dort habe in Wirklichkeit niemand eingecheckt. Andere Hotels boten ihre Zimmer offenbar überteuert an, um höhere Zuschüsse zu kassieren. Eine beabsichtigte Aufstockung des Programms wurde nun erst einmal auf Eis gelegt. Farang

Anzeige ccircle