Tägliche News für die Travel Industry

12. Juni 2020 | 15:50 Uhr
Teilen
Mailen

Ägypten öffnet Resorts am Roten Meer am 1. Juli

Sämtliche Bade- und Wassersportdestinationen der Region sollen dann wieder bereisbar sein. Bis Ende Oktober müssen Reisende keine Visa kaufen. Zudem reduziert Ägypten bis zu diesem Zeitpunkt die Gebühren für Airlines.

Hurghada und El Gouna, Makadi Bay, Sahl Hashish, Somabay, Safaga, El Quseir, Marsa Alam sowie der Süden der Sinai-Halbinsel mit Scharm El Scheich, Dahab, Nuweiba und Taba sollen ab Anfang Juli wieder für Touristen öffnen. Auch Marsa Matruh an der ägyptischen Mittelmeerküste werde dann wieder bereisbar sein, kündigt das Tourismusministerium an.

Die ägyptische Regierung habe zudem ein Maßnahmenpaket beschlossen, um den internationalen Tourismus zu fördern, heißt es. Zu den Vergünstigungen zählen Visafreiheit bis Ende Oktober 2020, 50 Prozent Nachlass auf Lande- und Parkgebühren sowie 20 Prozent Rabatt auf Bodendienste an den Flughäfen South Sinai, Hurghada und Matruh. Das ägyptische Erdölministerium biete Fluggesellschaften zudem zehn Cent Rabatt pro Gallone für Flugzeugtreibstoff an. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9