Tägliche News für die Travel Industry

20. Juli 2020 | 14:45 Uhr
Teilen
Mailen

Algarve informiert Strandbesucher via "Ampel"

Dahinter verbirgt sich eine App, mit der Urlauber vorab klären können, wie stark ein Strand bereits besucht ist. Zeigt die Anwendung Rot, sollten sie sich einen anderen Platz in der Nähe suchen.

Algarve Strand

Über die "Belegung" der Strände an der Algarve informiert eine App

Die "Strandampel“ ist online sowie als kostenlose Smartphone-App für iOS und Android verfügbar. Die App, die Hugo Nascimento, Executive Director beim Algarve Tourism Bureau, im Gespräch mit Counter vor9 bereits angekündigt hatte, ist Teil des Maßnahmenkatalogs der Algarve, mit dem die Region Reisenden einen sorglosen Aufenthalt ermöglichen will. In dieser Saison seien Strände und Attraktionen auch in der Hauptsaison deutlich weniger besucht als normalerweise, versichern die Tourismuswerber vom Algarve Touriwsm Bureau. Deshalb sei überall ausreichend Platz vorhanden, um die Sicherheitsabstände einzuhalten.

Sorge bereiten den Touristikern Corona-Ausbrüche in den Metropolen Lissabon und Porto, die für Verunsicherung unter Reisewilligen sorgten. Tatsächlich hätten sich in einigen Vororten von Lissabon Hotspots entwickelt, die dort auch wieder zu gezielten, lokal begrenzten Lockdown-Maßnahmen geführt hätten, teilt das Algarve Tourism Bureau mit. Die Situation an der Algarve sei aber eine andere: Hier liege die Zahl der mit Covid-19 Infizierten sehr niedrig – obwohl es auch dort nach einer privaten Party zu einigen Infektionen gekommen sei. Konkret: Bis zum 15. Juli seien an der gesamten Algarve nur 750 Infizierte registriert worden, von denen keiner intensivmedizinisch habe behandelt werden müssen.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9