Tägliche News für die Travel Industry

4. November 2020 | 18:19 Uhr
Teilen
Mailen

Auch in Polen gehen am Samstag die Lichter aus

Die Regierung schränkt das öffentliche Leben angesichts steigender Infektionszahlen weiter ein. Ab dem 7. November haben in Einkaufszentren nur noch Lebensmittelgeschäfte, Apotheken, Drogerien und Dienstleistungsanbieter geöffnet. Hotelübernachtungen sind nur noch Geschäftsreisenden erlaubt.

Montags bis freitags zwischen 10 und 12 Uhr ist Senioren das Einkaufen in Lebensmittelgeschäften, Drogerien und Apotheken vorbehalten. Senioren über 70 dürfen ihre Wohnung nur mit dem Ziel der dienstlichen oder beruflichen Tätigkeit, für unbedingte Bedürfnisse des täglichen Lebens oder zur Teilnahme an religiösen Veranstaltungen verlassen.

Der sogenannte "kleinen Grenzverkehr" ins Nachbarland soll unterdessen weiter möglich sein, berichtet die Nachrichtenagentur "DPA". Die Landesregierung von Brandenburg etwa habe am Mittwoch auf die Quarantäne-Verordnung verwiesen, die ab Montag in Kraft tritt. Darin sei auch künftig geregelt, dass eine Quarantäne von zehn Tagen nicht nötig ist, wenn man sich weniger als 24 Stunden in einem Nachbarstaat als Risikogebiet aufhält oder bis zu 24 Stunden nach Brandenburg einreist.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Reise vor9