Condor

Tägliche News für die Travel Industry

7. Februar 2022 | 21:22 Uhr
Teilen
Mailen

Australien bereitet sich auf den touristischen Neustart vor

Nach der Ankündigung von Premierminister Scott Morrison, vollständig geimpfte Touristen vom 21. Februar an wieder quarantänefrei ins Land zu lassen, plant Tourism Australia in den nächsten Wochen eine Kampagne. Weil in Down Under weiter die Einreiseregeln der einzelnen australischen Bundesstaaten gelten, sollten sich Reisende vorab genau informieren.

Australien Sydney Oper Dämmerung Foto iStock FiledIMAGE.jpg

Australien ist für Touristen aus Deutschland wieder erreichbar

"Die Abgeschiedenheit vom Rest der Welt, die dünne Besiedlung des Landes und die einzigartigen Naturwunder, die Australien prägen, waren noch nie so kostbar und begehrenswert wie jetzt", glaubt Eva Seller, die in Deutschland als Regional General Manager von Tourism Australia für das Land wirbt.

In den kommenden Wochen werde man eine neue Tourismuskampagne starten, um den deutschen Markt wieder für Australien zu begeistern und die Reisebuchungen anzukurbeln, kündigt sie an. Im Rahmen dieser Kampagne arbeite das Tourismusbüro auch "mit wichtigen Vertriebs- und Fluglinienpartnern zusammen, um die schwer angeschlagene australische Tourismuswirtschaft zu regenerieren", sagt Seller.

Überraschende Wende

Nachdem sich Australien seit fast zwei Jahren von der Welt abgeschottet hatte, überraschte die Meldung von kurzfristigen Öffnungsplänen viele. Für die Einreise ist neben der vollständigen Impfung ein negativer Antigen-Schnelltest oder PCR-Test erforderlich, der innerhalb von 24 Stunden vor der Abreise durchgeführt worden sein muss. Bei der Einreise werden Kinder unter 12 Jahren wie vollständig Geimpfte behandelt. Der Reisepass reicht bei den Jüngeren ebenso als Nachweis aus, wie bei nicht oder teilweise geimpften 12-17-Jährigen, die in Begleitung eines vollständig geimpften Erwachsenen reisen. Auch hier sind die Einreiseregeln der australischen Bundesstaaten zu beachten.

Weil in den Bundesstaaten und Territorien unterschiedliche Regeln gelten, ist der Reiseverkehr in Teilen des Landes weiter eingeschränkt. So bleibt der Bundesstaat Westaustralien mit der Metropole Perth für die meisten Nicht-Einwohner – auch aus Australien – geschlossen. Reisende müssten auch weiterhin die Anforderungen des Staates oder Territoriums, in dem sie ankommen, und aller anderen Staaten oder Territorien, in die sie reisen wollen, erfüllen, heißt es von Tourism Australia. Sie sollten sich „unbedingt vor der Abreise über die neuesten Bestimmungen informieren“. Außerdem wird empfohlen, sich auch über die Einreisebestimmungen für Zwischenstopps zu informieren.

Informationen zu den Einreisebestimmungen für bestimmte australische Bundesstaaten und Territorien finden sich auf der Website des australischen Innenministeriums (Department of Home Affairs) unter State and Territory Information.

2019 reisten 207.000 Deutsche nach Australien und brachten umgerechnet 560 Millionen Euro ins Land.

Anzeige Reise vor9