Condor

Tägliche News für die Travel Industry

16. März 2022 | 20:09 Uhr
Teilen
Mailen

Australien lässt ab April internationale Kreuzfahrten zu

Nachdem der Kreuzfahrt-Bann Australiens aufgrund der anhaltenden Pandemie zuletzt im Februar verlängert wurde, läuft das Verbot für Kreuzfahrtschiffe laut Regierung am 17. April aus. Nach über zwei Jahren Pause erlaubt Down Under dann wieder die Ein- und Ausreise von Schiffen mit internationaler Crew und Passagieren.

Australien Sydney Kreuzfahrt Foto iStock Lovleah

Auch am Sydney Harbour können bald wieder die großen Kreuzfahrtschiffe anlegen

Man habe das Infektionsgeschehen unter Kontrolle, daher sei der Schritt möglich, sagte Gesundheitsminister Greg Hunt. Die Wiederaufnahme des Kreuzfahrtbetriebs erlaube zunächst nur doppelt geimpfte Passagiere an Bord, teilt der Branchenverband Clia Australia mit, der die Rahmenbedingungen mit verhandelt hatte.

Rund 600.000 Kreuzfahrer in 2019
Der Neustart des Cruise-Sektors werde die für Australien so wichtige Tourismuswirtschaft ankurbeln, die laut Innenministerin Karen Andrews 2019 rund 600.000 Kreuzfahrtpassagiere begrüßen konnte. "Ich kann es kaum erwarten, dass sich unsere Kreuzfahrtterminals wieder mit ankommenden internationalen Passagieren füllen und dieser wichtige Wirtschaftszweig wieder in Fahrt kommt", sagte sie.

Anzeige Reise vor9