Tägliche News für die Travel Industry

23. April 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Balearen lockern Corona-Bestimmungen ab Samstag

Die Sperrstunde tritt von Samstag an erst um 23 Uhr in Kraft, Gastronomen dürfen ihre Gäste montags bis donnerstags nicht nur bis 17 Uhr, sondern auch von 20 bis 22:30 Uhr bewirten. Geschäfte müssen statt wie bisher um 20 Uhr erst um 21 Uhr schließen.

Mallorca Strandbar ses Fonts de n'Ales Bucht

Die Außenbereiche von Lokalen, hier die Strandbar ses Fonts de n'Ales Bucht, dürfen nun wieder komplett besetzt werden

Die Änderungen kündigte der Sprecher der Balearen-Regierung, Iago Negueruela, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz an. Oberstes Ziel müsse es derzeit sein, die Corona-Inzidenz weiterhin niedrig zu halten, um die anstehende Tourismussaison nicht zu gefährden, erklärte er.

Neben den genannten Lockerungen gilt von Samstag an auch, dass Gastwirte ihre Terrassen nicht mehr nur zur Hälfte, sondern komplett besetzen dürfen. Die Innenbereiche der Restaurants bleiben für Gäste allerdings weiterhin tabu. Auch die Vorgaben für Zusammenkünfte bleiben unverändert. Im Freien dürfen sich höchstens sechs Personen treffen.

Die Unterbrechung der Bewirtung zwischen 17 und 20.30 Uhr solle Menschenansammlungen vor Bars und Cafés verhindern, berichtet die "Mallorca Zeitung". Normalerweise findet ein großer Teil des öffentlichen Lebens in der Gastronomie statt. Seit einigen Jahren wird zudem zum Wochenende hin schon nachmittags ausgiebig gefeiert. Die soll mit der anhaltenden Schließung der Lokale ab 17 Uhr von Freitag bis Sonntag verhindert werden.

Anzeige Reise vor9