Tägliche News für die Travel Industry

14. Dezember 2020 | 18:25 Uhr
Teilen
Mailen

Balearen schließen Innenräume von Bars und Restaurants

Nachdem die Balearen-Regierung ab Dienstag die höchste Stufe des Corona-Protokolls ausgerufen hat, müssen Restaurants und Cafés ihre Innenräume schließen. Dafür dürfen sie ab Donnerstag in den Außenbereichen 75 Prozent der Plätze besetzen. Die Einschränkungen, die auch abendliche Ausgangssperren umfassen, gelten zunächst bis zum 28. Dezember.

Mallorca Bar

Auf den Balearen sind die Innenräume von Bars und Restaurants für die nächsten 14 Tage tabu

Wer die Weihnachtsferien trotz Reisewarnung auf Mallorca oder den anderen Baleareninseln verbringen will, muss sich auf eine Reihe weiterer Einschränkungen gefasst machen und auf gutes Wetter hoffen. Ministerpräsidentin Francina Armengol kündigte am Montag an, dass es auch über die Weihnachtsfeiertage keine Ausnahmen von der nächtlichen Ausgangssperre zwischen 22 und 6 Uhr geben solle. Dies war ursprünglich anders geplant gewesen.

Die Innenräume der Gastronomie sind nun geschlossen. An Freitagen, Samstagen und vor Feiertagen müssen Restaurants und Cafés bereits um 18 Uhr schließen. Damit sollen nachmittägliche Feiern verhindert werden. Es sei jetzt nicht die Zeit, an Feiern zu denken, so Armengol. Stattdessen müsse man sich Gedanken machen, wie man die Mitmenschen schützen und Menschenleben retten kann, zitiert die "Mallorca Zeitung" die Regierungschefin.

Die Balearen kämpfen seit Wochen mit Corona-Infektionszahlen auf hohem Niveau, besonders betroffen ist Mallorca. Allerdings liegt die Inzidenz dort keineswegs höher als in Deutschland. Am Freitag lag sie für die vergangenen sieben Tage auf 100.000 Einwohner für die Balearen bei 119. Spanienweit lag der Wert bei 80. Zum Vergleich: In Deutschland bilanzierte das Robert Koch-Institut am vergangenen Freitag 164 Fälle pro 100.000 Einwohner. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige ccircle