Tägliche News für die Travel Industry

5. Juni 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bareiß glaubt an baldige Aufhebung der Türkei-Reisewarnung

Man setze sich dafür ein, Reisewarnungen auch für Drittstaaten in den nächsten Wochen nach und nach zurückzunehmen, erklärte der Tourismusbeauftragte der Bundesregierung, Thomas Bareiß (Foto). Im Falle niedriger Infektionszahlen und hoher Sicherheitsstandards sehe er keinen Grund, der dagegenspreche.

Bareiß Thomas MdB Tourismusbeauftragter der Bundesregierung Foto Privat.jpg

Thomas Bareiß glaubt, dass Türkei-Reisen im Sommer möglich sind

Der CDU-Politiker erklärte gegenüber der Deutschen Presse-Agentur, er sei dafür, Reisewarnungen "auch für Drittstaaten in den nächsten Wochen Schritt für Schritt zurücknehmen zu können". Die Bundesregierung sei dazu auch mit der Türkei im Gespräch. "Unter den genannten Voraussetzungen sollte es möglich werden, dass deutsche Urlauber in diesem Sommer Urlaub in der Türkei machen können", so Bareiß.

Die Bundesregierung hatte am Mittwoch angekündigt, am 15. Juni die weltweite Reisewarnung wegen der Corona-Pandemie für zunächst 29 europäische Länder aufzuheben. Wie mit den Ländern außerhalb der EU umgegangen werden soll, dazu gibt es indes noch keine Entscheidung. Bundesaußenminister Heiko Maas hatte angedeutet, dass sich das Auswärtige Amt damit in der kommenden Woche befassen wolle.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9