Tägliche News für die Travel Industry

19. Februar 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Bei positivem PCR-Test wartet in Thailand das Krankenhaus

Touristen, die während der 15-tägigen Quarantäne nach der Einreise positiv auf Sars-Cov-2 getestet werden, müssen sich zur weiteren Isolierung und gegebenenfalls Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Darauf weist das Auswärtige Amt hin.

Thailand Koh Samui Crystal Beach Foto iStock Tupikov.jpg

Wer während der Hotel-Quarantäne in Thailand positiv getestet wird, muss ins Krankenhaus

Anzeige
Estland

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Der Krankenhausaufenthalt und eine Behandlung seien kostenpflichtig, erklärt das Auswärtige Amt weiter. Eine Fortsetzung der Quarantäne im gebuchten Quarantänehotel sei dann nicht möglich. Die deutsche Botschaft habe auf die gemäß nationalen Infektionsschutzbestimmungen getroffenen Maßnahmen keinen Einfluss.

Die Einreise nach Thailand ist grundsätzlich für alle deutschen Staatsangehörigen wieder möglich. Zur Einreise wird eine Sondergenehmigung, ein sogenanntes Certificate of Entry (COE), benötigt, das online über die Webseite der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden muss.

Für alle Einreisenden sind nach der Ankunft und auf eigene Kosten eine 14-tägige strenge Quarantäne in einer staatlich zugelassenen Isolationseinrichtung (meist Hotel) sowie mehrere Covid-19-Tests zwingend vorgeschrieben. Bei der Berechnung der Quarantänezeit werden der An- und Abreisetag nicht mitgerechnet, so dass der Aufenthalt in der Quarantäneunterkunft de facto 15 Tage beträgt. Eine Liste der zugelassenen Quarantänehotels ist auf der Webseite der Thailändischen Botschaft Berlin zu finden.

Anzeige Reise vor9