Tägliche News für die Travel Industry

4. April 2019 | 07:00 Uhr Teilen
Mailen

Chef von South African Tourism suspendiert

Hintergrund sind "anonyme Anschuldigungen" gegen Sisa Ntshona. Südafrikanische Medien bestätigen die Suspendierung, jedoch ohne weitere Informationen zu liefern, was dem SAT-Chef vorgeworfen wird. Die kommissarische Nachfolge tritt Sthembiso Dlamini an.

Ntshona Sisa

Aufgrund anonymer Hinweise suspendiert: Sisa Ntshona, bisher CEO von South A´frican Tourism

In einer Mitteilung bezeichnet South African Tourism die Suspendierung als vorsorgliche Maßnahme, um eine gründliche und faire Untersuchung der nicht näher benannten Anschuldigungen vornehmen zu können. Auch die Vertretung der südafrikanischen Tourismuswerber in Deutschland kommentierte die Art der Vorwürfe auf Anfrage nicht. 

Kommissarische Nachfolgerin von Ntshona wird Sthembiso Dlamini, die bisher als COO für die Behörde arbeitete. Sie soll kurzfristig vor allem dafür sorgen, dass die wichtigste Tourismusmesse des Landes, Indaba, die vom 2. bis 4. Mai stattfindet, reibungslos über die Bühne geht.

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9