Tägliche News für die Travel Industry

7. September 2020 | 15:20 Uhr
Teilen
Mailen

Ecuador erhält eine neue Airline

Nach der Liquidierung der letzten verbliebenen Fluggesellschaft des Landes, Tame, im Mai, soll Ecuatoriana Airlines künftig zu Inlandsflügen abheben.

Geplant sind Verbindungen vom vom Flughafen Mariscal Sucre inder Hauptstadt Quito nach Coca, Cuenca, Esmeraldas, Guayaquil, Loja, Macas, Manta, Quito, Santa Rosa und Tulcan. Inhaber des im März gegründeten Unternehmens sind nach Angaben der Zeitung "El Comercio" zwei ecuadorianische Geschäftsleute. Der Antrag bei der Behörde für Zivilluftfahrt auf Aufnahme des Flugbetriebs sei bereits gestellt, heißt es.

Der Name der neuen Airline verweist auf die 1957 gegründete und 2006 eingestellte Ecuatoriana de Aviación. Die private Fluglinie bediente Strecken nach Süd-, Mittel- und Nordamerika. Mit der Neugründung wollen die Initiatoren nun eine Lücke im Inlandsverkehr schließen, nachdem Tame liquidiert wurde und die ebenfalls im innerecuadorianischen Verkehr aktiven Airlines Avianca und Latam unter Gläubigerschutz nach Chapter 11 neu strukturiert werden.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9