Tägliche News für die Travel Industry

18. Juli 2019 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Flughafen Düsseldorf räumt kompletten Flugsteig

Rund tausend Fluggäste waren gestern Nachmittag davon betroffen. Grund waren mehrere Passagiere, die durch eine Notfalltür in den Sicherheitsbereich des Airports gelangt waren. Die Panne der Gepäckförderanlage ist mittlerweile behoben, Chartermaschinen fliegen Urlaubern nun ihr Gepäck hinterher.

Anzeige
Jersey

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

Einige Fluggäste hatten eine Sicherheitstür per Notknopf geöffnet und waren so in einen Bereich eingedrungen, den eigentlich nur bereits kontrollierte Passagiere betreten dürfen. Der Flughafen Düsseldorf ließ daraufhin den gesamten Flugsteig aus Sicherheitsgründen räumen und durchsuchen. Alle Passagiere aus Flugzeugen, deren Boarding noch nicht abgeschlossen war, mussten erneut kontrolliert werden. Der Normalbetrieb wurde nach 45 Minuten wieder aufgenommen, berichtet die Fachseite Aero.

Die technische Störung der Gepäckförderanlage am Flughafen Düsseldorf, die Reisende, Airlines und den Betreiber den ganzen Mittwoch über in Atem gehalten hat, ist behoben. Für Donnerstagmorgen hat der Flughafen zwei Sondermaschinen gechartert, die zusätzlich bei der Zustellung des Gepäcks unterstützen. Rund 3.500 Gepäckstücke sind zurückgeblieben.

Eine Maschine wird Palma de Mallorca anfliegen, um den wartenden Urlaubern schnell ihre Urlaubsausstattung zu bringen. Eine weitere steuert Korfu und Heraklion an. Zusammen können beide Flugzeuge zwölf Tonnen Fracht transportieren. Gleichzeitig werden auch die Fluggesellschaften Gepäck zu den Zielorten transportieren.  

Anzeige Reise vor9