Tägliche News für die Travel Industry

12. August 2019 | 12:09 Uhr
Teilen
Mailen

Flughafen Hongkong nach Schließung wieder offen

Wegen der anhaltenden Proteste hat der Flughafen Chek Lap Kok am Montagnachmittag sämtliche Abflüge und viele Anflüge für den Rest des Tages gestrichen. Am Dienstag lief der Flugbetrieb wieder an, bis zu einer Normalisierung dürfte es aber noch eine Weile dauern.

Hongkong  Flughafen

Hongkong  Flughafen

Laut Zeitungsberichten hatten sich am Montag erneut Tausende schwarzgekleideter Demonstranten in der Ankunftshalle des Airports versammelt, um einreisende Touristen auf die regierungskritischen Proteste und die Polizeigewalt gegen Demonstranten aufmerksam zu machen. Dort waren sie bereits am Freitag zu seinem Sit-in zusammengekommen, das ursprünglich drei Tage dauern sollte. Nachdem aber die Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei am Sonntag erneut eskaliert waren, kamen am Montag am Flughafen noch mehr Protestierende zusammen als in den Tagen zuvor. In Berichten ist von rund 5.000 Teilnehmern die Rede.

Daraufhin entschloss sich die Flughafenverwaltung, ab dem Nachmittag sämtliche Abflüge für Montag zu streichen und nur noch Maschinen landen zu lassen, die sich bereits im Anflug auf die chinesische Metropole befanden. Am Dienstagmorgen teilte der Airport auf seiner Website mit, dass der Flugbetrieb wieder aufgenommen worden sei. Wann er sich wieder vollständig normalisiert haben wird, ist allerdings unklar. Laut der Zeitung "South China Morning Post" mussten auch für Dienstag rund 300 Flüge gestrichen werden. Zudem hätten sich bereits wieder etwa 200 Demonstranten am Flughafen versammelt, heißt es.

Anzeige Stellenmarkt Reisevor9