Tägliche News für die Travel Industry

28. Januar 2024 | 10:25 Uhr
Teilen
Mailen

Gorilla-Tracking in Uganda wird teurer

Uganda Bwindi Nationalaprk affe Foto iStock Andrey Gudkov

Die Preise für das Beobachten von Gorillas in Uganda steigen. Unter anderem sind in den Nationalparks Bwindi Imenetrable (Foto) und Mgahinga Gorilla statt 700 dann 800 Dollar pro Person fällig. Auch die Preise für Schimpansen-Tracking steigen, etwa im Kibale National Park von 200 auf 250 Dollar. Die neuen Tarife führt die Uganda Wildlife Authority im Juli ein. FVW

Anzeige