Tägliche News für die Travel Industry

8. Februar 2023 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Heftige Unwetter fordern mindestens 40 Tote in Peru

In der im Süden Perus gelegenen Region Arequipa sind nach heftigen Regenfällen mindestens 40 Menschen bei Erdrutschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt worden. Sicherheitsdienstleister A3M zufolge sind über 20.000 Menschen von den Unwettern in der Provinz betroffen. Darüber hinaus wurden in der Region Lima Gebäude und Straßen durch Erdrutsche beschädigt. Latina Press

Anzeige