Tägliche News für die Travel Industry

12. Juli 2021 | 12:56 Uhr
Teilen
Mailen

Hotelöffnungen verschärfen Preiskampf auf Mallorca

Weil mittlerweile ein Großteil der Hotels wieder geöffnet sei, die Nachfrage aus den wichtigsten Quellmärkten aber nicht mit der Angebotsausweitung mithalten könne, arbeite die Hotellerie derzeit mit Preisnachlässen von bis zu 40 Prozent, berichten mallorquinische Medien.

Spanien Palma Mallorca Foto Getty Images

Auf Mallorca wächst die Sorge vor einem Angebotsüberschuss

Besonders stark von Preiskämpfen betroffen seien die Gemeinden Alcúdia, Can Picafort, die Playa de Muro und Cala Millor, schreibt die Zeitung "Ultima Hora". Nachdem allein in den letzten Wochen rund 70 Hotels wieder geöffnet worden seien, liege der Anteil der Unterkünfte, die wieder Gäste empfangen, nun bei rund 82 Prozent. Vielerorts betrage die Auslastung der Kapazitäten lediglich 15 bis 30 Prozent, heißt es weiter. Einige Ketten dächten bereits darüber nach, Hotels wieder zu schließen, um die Gäste auf eine geringere Anzahl von Betrieben zu verteilen. Anhaltende Preiskämpfe könnten dazu führen, dass verstärkt wieder Kundengruppen auf die Insel kämen, die Mallorca gar nicht ansprechen wolle, befürchten die Hotelverbände.

 

Anzeige FRAPORT