Tägliche News für die Travel Industry

27. November 2020 | 15:36 Uhr
Teilen
Mailen

In Spanien stehen 550 Hotels zum Verkauf

Laut der Immobilienplattform Idealista stehen in Spanien rund ein Fünftel mehr Häuser zum Verkauf als zu Beginn der Pandemie. Für viele Hotels werden in Andalusien und Katalonien neue Besitzer gesucht, auf den Kanaren sind es mit 26 vergleichsweise wenige. Den höchsten Anstieg verzeichnen die Balearen.

Verkauf

Auf den Balearen stehen fast doppelt so viele Hotels zum Verkauf wie im März

Anzeige
Lugano

Ihr Advertorial in Counter vor9

Auf einer eigenen Landingpage stellen wir Ihre Destination, Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung in den Mittelpunkt, beschreiben sie im journalistischen Stil und wecken so die Aufmerksamkeit des Vertriebs. Textanzeigen im Newsletter von Counter vor9 sorgen für Interesse und linken auf Ihr Advertorial. Details und Preise

Laut Idealista stehen in absoluten Zahlen mit 114 Häusern in Andalusien die meisten Hotels zum Verkauf, dahinter folgen Katalonien mit 101 Hotels sowie die Regionen Castilla Y León mit 67 und dann die Balearen mit 59 Häusern. Ein Blick auf die Vergleichszahlen aus dem Monat März offenbart allerdings die besondere Misere der Balearen. Dort sind nun 84 Prozent mehr Häuser im Angebot als vorher, auf den Kanaren stehen 36 Prozent mehr Häuser zum Verkauf. Durch alle Regionen zieht sich der Verkaufsboom indes nicht. So stehen in Madrid mit 19 Hotels zehn Prozent weniger Angebote in der Liste. 

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Sie haben der Darstellung dieses Inhalts nicht zugestimmt. Mit Ihrer Erlaubnis wird der Inhalt angezeigt. Dann werden bestimmte Daten an eine dritte Partei übermittelt.

Zeige Podigee-Inhalte Podigee-Inhalte ausblenden
Anzeige Reise vor9