Tägliche News für die Travel Industry

29. März 2022 | 20:17 Uhr
Teilen
Mailen

Italien erlaubt wieder Landgänge von Kreuzfahrtpassagieren

TUI Cruises bestätigt auf Anfrage, dass auf der aktuellen Reise der Mein Schiff 5 und der Mein Schiff 6 wieder individuelle Landgänge in Italien möglich seien. Auch MSC kündigt vom 1. April an wieder die Möglichkeit individueller Landgänge außerhalb geführter Ausflüge an.

Civitavecchia

Civitavecchia ist für Kreuzfahrtschiffe ein wichtige Anlaufhafen

Lange haben sich die italienischen Behörden dagegen gesperrt, Kreuzfahrtpassagiere außerhalb der von den Reedereien angebotenen Ausflüge an Land zu lassen. Das ist nun offenbar vorbei. Jedenfalls durften Reisende am Sonntag in Civitavecchia "unbeaufsichtigt" von Bord des Schiffes gehen. Dasselbe gelte auch für die aktuelle Reise der Mein Schiff 5, versichert TUI Cruises. Ob sie davon ausgeht, dass die Regelungen so bleiben, dazu will sich die Reederei nicht äußern.

MSC Cruises erklärt auf Anfrage, vom 1. April an seien wieder individuelle Landausflüge möglich, "sofern sie den lokalen Anforderungen entsprechen". Gäste, die mit ungeimpften Kindern reisten, könnten ebenfalls selbstständig an Land gehen.

Aida Cruises hatte in den vergangenen Wochen mehrere Schiffe in spanischen Häfen umgeroutet, um das Verbot individueller Landgänge in Italien zu umgehen. Wie die Reederei mit den jüngsten Entwicklungen umgehen will, hat sie trotz entsprechender Anfrage bislang nicht enthüllt. Dasselbe gilt für die Carnival-Schwester Costa, für die Italien sowohl als Destination als auch als Quellmarkt wichtig ist.

Anzeige FRAPORT