Tägliche News für die Travel Industry

26. Mai 2022 | 19:01 Uhr
Teilen
Mailen

Japan lässt Touristen für organisierte Touren einreisen

Nachdem Japan in dieser Woche testweise Urlauber aus vier Ländern für vorab gebuchte Rundreisen wieder einreisen ließ, sollen vom 10. Juni an auch Gäste aus anderen Staaten wieder ins Land dürfen. Das kündigte Premierminister Fumio Kishida am Donnerstag an. Voraussetzung ist allerdings, dass die Besucher in geführten Gruppen mit vorab festgelegtem Reiseplan unterwegs sind.

Japan Tokio Fuji iStock HIT1912

Japan, hier Tokio mit dem Fuji im Hintergrund, lässt wieder Touristen einreisen

Im Juni wird auch die tägliche Obergrenze der Menschen, die pro Tag in das Land einreisen dürfen, auf 20.000 angehoben und die Quarantäne-Regelung bei der Einreise gelockert. Über Details zu den neuen Regeln besteht noch Unklarheit. Als wahrscheinlich gilt, dass die Besucher vor und nach der Einreise negativ getestet sein müssen. Für dreifach geimpfte Besucher könnten Ausnahmen gelten.

Mit dieser Entscheidung dürfen nach rund zwei Jahren zum ersten Mal wieder Touristen nach Japan einreisen. Die Einreisebeschränkungen waren zuletzt aus Wirtschaftskreisen im Land scharf kritisiert worden, da der Tourismus ein wichtiger Faktor für die wirtschaftliche Erholung nach der Pandemie ist. Der Premierminister kündigte in seiner Rede an, die Einreisebeschränkungen schrittweise zu lockern. Bis Individualreisende wieder ins Land dürfen, könnte es daher noch ein wenig dauern.

Newsletter kostenlos bestellen

Ja, ich möchte den Newsletter täglich lesen. Ich erhalte ihn kostenfrei und kann der Bestellung jederzeit formlos widersprechen. Meine E-Mail-Adresse wird ausschließlich zum Versand des Newsletters und zur Erfolgsmessung genutzt und nicht an Dritte weitergegeben. Damit bin ich einverstanden und akzeptiere die Datenschutzerklärung.