Tägliche News für die Travel Industry

27. August 2020 | 16:03 Uhr
Teilen
Mailen

Jedes dritte Hotel auf Mallorca schließt diese Woche

Nach Angaben der Hoteliersvereinigung FEHM werden 144 von insgesamt 321 Häusern, die zum Sommer ihren Betrieb aufgenommen hatten, wegen mangelnder Auslastung nun wieder dichtgemacht. Die Balearen-Regierung verschärft unterdessen die Corona-Maßnahmen weiter.

Aufgrund der aktuellen Lage in Europa mit zahlreichen Reisewarnungen für Spanien hätten sich die Unternehmen zu diesem Schritt entschlossen, sagte die FEHM-Vorsitzende Maria Frontera. Nun gelte es abzuwarten, wie sich die Buchungslage im September entwickele. Wenn die Corona-Zahlen aber wieder zurückgehen, sei mit einer Wiederbelebung des Geschäfts bis Ende des kommenden Monats zu rechnen.

Unterdessen kündigte die balearische Regionalregierung am Mittwochabend weitere Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens auf den Inseln an. Unter anderem sollen nächtliche Strand- und Parkbesuche untersagt werden. Außerdem soll das Rauchen im öffentlichen Raum verboten werden. Bei privaten Treffen sollen wieder maximal zehn Personen erlaubt sein, soweit diese nicht demselben Haushalt angehören.

Und auch in Kneipen, Restaurants und Cafés soll die Zahl der erlaubten Gäste wieder reduziert werden. Die Details sind bislang noch nicht geklärt, es dürfte sich aber um rund die Hälfte der normalen Kapazität handeln.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Reise vor9