Tägliche News für die Travel Industry

23. Februar 2021 | 11:59 Uhr
Teilen
Mailen

Kanada verlängert Grenzschließung bis 21. April

Seit Montag gelten in Kanada neue Einreiseregeln: Die Grenzschließung für internationale Reisen wurde bis 21. April verlängert. Nach dem aktuellen Stand müssen alle Reisenden, die auf dem Luftweg ins Land kommen, nach ihrer Ankunft drei Tage in ein Quarantäne-Hotel einchecken.

Kanada Ontario Toronto Skyline vom Wasser Foto iStock diegograndi

Kanada, hier Toronto, hält die Grenzen vorerst weiter geschlossen

Anzeige
Philadelphia

Mit Themenwochen Reisebüros für Ihre Destination begeistern

Eine Themenwoche von Counter vor9 rückt Ihre Destination in den Mittelpunkt – eine ganze Woche lang im Newsletter und auf der Website. Gewinnspiel für Expedienten und Bildergalerie inklusive. Damit erreichen Sie den Reisevertrieb direkt, stationär wie online. Reise vor9

In der Unterkunft müssen sie auf das Ergebnis eines zweiten Corona-Tests warten, der bei der Einreise nach Kanada zukünftig verpflichtend ist. Die neue Regel gilt für Kanadier sowie alle Ausländer, die derzeit einreisen dürfen. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um Personen mit permanentem Aufenthaltsstatus sowie deren engste Familienangehörige, Besucher aus dem engeren familiären Umfeld, Diplomaten und Flugzeug-Crews.

Die kanadische Regierung hat eine erste Liste mit zertifizierten Quarantäne-Hotels veröffentlicht. Sie umfasst aktuell 14 Hotels in vier Städten: Toronto, Montreal, Calgary und Vancouver. Der zweite PCR-Test erfolgt zusätzlich zu einem ersten Test, den Reisende 72 Stunden vor Abflug absolvieren müssen. Seit November sind zudem alle Passagiere verpflichtet, die ArriveCAN-App herunterzuladen und bei der Einreise zu benutzen.

Liste der offiziellen Quarantänehotels

Die neuen Einreiseregeln

Link zur ArriveCAN-App

Anzeige Reise vor9