Tägliche News für die Travel Industry

19. August 2021 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kanada verlangt auch von Kreuz- und Bahnfahrern Impfung

Die kanadische Regierung hat angekündigt, dass sowohl die Passagiere als auch die Mitarbeiter von Flug- und Zuggesellschaften sowie Kreuzfahrtreedereien, die in Kanada aktiv sind, bis Ende Oktober vollständig geimpft sein müssen. Das nordamerikanische Land macht damit für alle Verkehrsmittel, in denen viele Reisende aufeinandertreffen, Covid-19-Impfungen zur Pflicht.

The Canadian

Auch Zugreisende, hier der The Canadian, und die Angestellten der Bahnunternehmen müssen in Kanada bald geimpft sein

Neben Flugreisenden betrifft die Impfpflicht damit auch Kreuzfahrtgäste und Bahnreisende, die nach oder innerhalb Kanadas unterwegs sind. In diesen Sparten muss dann auch das gesamte Personal vollständig geimpft sein, so dass Reisende sichergehen können, dass sie während der Reise ausschließlich anderen Geimpften begegnen. Staatsbedienstete sollen sich bereits bis Ende September impfen lassen. Ausnahmen gelten für Menschen, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können. Ihnen sollen Testmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Nach Angaben der Regierung haben sich seit dem Start der Impfkampagne weniger als ein Prozent aller Covid-19-Fälle unter vollständig Geimpften ereignet. 71 Prozent aller Impfberechtigten seien vollständig geimpft, 82 Prozent hätten die erste Impfung erhalten. Doch seien damit immer noch mehr als sechs Millionen Kanadier ungeimpft. Das soll sich durch die Maßnahmen für die Reise- und Verkehrsindustrie ändern.