Tägliche News für die Travel Industry

29. Mai 2020 | 07:00 Uhr
Teilen
Mailen

Kein Tourismus nach Thailand vor Oktober?

Das wichtigste Urlaubsland in Fernost dürfte wohl noch eine Weile für deutsche Urlauber tabu sein. Frühestens im vierten Quartal werde Thailand wieder internationale Touristen empfangen, sagte der Chef der Tourist Authority of Thailand (TAT), Yuthasak Supasorn in einem Interview.

Thailand Koh Samui Crystal Beach Foto iStock Tupikov.jpg

Koh Samui könnte eine der ersten Inseln sein, die Thailand für den Tourismus wieder öffnet

Die Öffnung sei zwar abhängig von der Entwicklung der Infektionen, "aber ich glaube, dass die Touristen frühestens im vierten Quartal dieses Jahr zurückkommen werden", so der Verkehrsamtschef im Gespräch mit dem Fernsehsender CNN. Selbst dann werde es noch Restriktionen für Besucher geben. Wer ab wann einreisen dürfe werde auch vom Herkunftsland abhängen.

"Wir werden nicht alles gleichzeitig öffnen", sagt Supasorn. Zunächst dürften die touristischen Hotspots für internationale Besucher freigegeben werden. Den Anfang könnten isolierte Inseln wie Koh Pha Ngan und Koh Samui machen, für die Thailand um Langzeitgäste werben will.

Phuket hat die höchste Corona-Rate unter den 77 Provinzen Thailands. Eine baldige Öffnung scheint daher unwahrscheinlich. Der Flughafen jedenfalls ist bis auf Weiteres geschlossen.

Kennen Sie schon den täglichen Podcast von Reise vor9? Alles Wichtige für Reiseprofis in drei Minuten. Einfach mal reinhören:

Anzeige Sunexpress